ÖBB

zuletzt aktualisiert am 3. Oktober 2022

Neue Bedingungen seit 1. Oktober 2022

3. Oktober 2022

Menschen, die aus der Ukraine geflüchtet sind, können mit dem „Not-Ticket Ukraine“ kostenlos mit den Nahverkehrs- und Fernverkehrszügen der ÖBB fahren. Das „Not-Ticket Ukraine“ erhalten Sie seit 1. Oktober 2022 ausschließlich beim Zugbegleitpersonal in den Zügen von Tschechien (Einreise über Břeclav), der Slowakei (Einreise von Bratislava über Marchegg oder Kittsee) und Ungarn (Einreise über Hegyeshalom). Dazu werden der Name und die Passnummer wenn möglich elektronisch gescannt.

Gültigkeit
Das „Not-Ticket Ukraine“ ist ab dem Zeitpunkt der Ausstellung im Zug 24 Stunden lang gültig.

Weitere Infos auf der Website.

weitere Hilfsmöglichkeiten

VOR

weitere Möglichkeiten
#kostenlos Öffi fahren
Schutzsuchende aus der Ukraine können alle Verkehrsmittel im VOR gratis nutzen
Hinzugefügt am

Wiener Linien

weitere Möglichkeiten
#kostenlos Öffi fahren
Alle Menschen, die aus der Ukraine geflüchtet sind können alle Linien der Wiener Linien kostenlos nutzen. Als Nachweis reichen die Reisedokumente.
Hinzugefügt am

Deutsche Bahn

weitere Möglichkeiten
#kostenlos Öffi fahren
Kostenloser Fern- und Nahverkehr für Schutzsuchende mit ukrainischem Pass.
Hinzugefügt am

© All rights reserved.